dr Jacek Marcin Raubo

dr Jacek Marcin Raubo

Dr. Jacek Marcin Raubo

Zu seinen Hauptforschungsinteressen gehören Sicherheit, Verteidigung, Sicherheitspolitik, Terrorismusbekämpfung, Naher Osten, Afrika und Rivalitäten zwischen Supermächten. Doktor der Politikwissenschaften (Adam-Mickiewicz-Universität in Posen). Er unterrichtet an der Fakultät für Politikwissenschaft und Journalismus der Adam-Mickiewicz-Universität (nationale Sicherheit, internationale Beziehungen, Journalismus und soziale Kommunikation). Er ist vor allem für den Unterricht in den Bereichen internationale militärische Beziehungen, Krisenreaktionssysteme, gegenwärtige politische Systeme und moderne Sicherheitsstrategien zuständig. Sicherheits- und Verteidigungsanalytiker, der mit der Gruppe Defence24 verbunden ist (veröffentlicht für Defence24, Infosecurity24, Space24 und Cyberdefence24); im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Gruppe Defence24 erstellte er einen Bericht über neue Herausforderungen für die polnischen Grenzen; Mitautor eines Berichts über Systeme zur Erkennung und Bekämpfung unbemannter Luftfahrzeuge und eines Berichts, der die Rolle der polnischen Post im Sicherheitssystem des Landes definiert. Dr. Raubo befasst sich auch mit der Frage, wie sich die Geheimdienste auf die Sicherheit auswirken. Er ist der Autor der Artikel: Wieloaspektowe oraz długookresowe efekty „sprawy Skripala“, Rola służb specjalnych w państwach Bliskiego Wschodu, Germany after World War II – Crucial Frontline of Intelligence Services.